Milchbrötchen

 Drop Images Here 

Stacks Image 1504
Stacks Image 6237

Einkauf
für ca. 11 Brötchen (je 70 g)

500 g Mehl Typ 550
1 Ei
40 ml Rapsöl
230 ml lauwarme Milch 3,5 % Fett
40 g Zucker
10 g Salz
etwas Milch zum Bestreichen

✼✼✼

Teig mischen und kneten

 Drop Images Here 

Stacks Image 5919
Alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder mit den Händen verkneten. Dies dauert in einer Maschine mit Knethaken etwa 5-7 min, ansonsten etwas länger. Der Teig sollte dann glatt und geschmeidig sein.
In einer Schale mit etwas Klarsichtfolie abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.

✼✼✼

Brötchen formen und backen

 Drop Images Here 

Stacks Image 6161
Stacks Image 5979
Stacks Image 5977
Stacks Image 6245
Stacks Image 6253
Den Teig aus der Schale auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen. Dies geht am besten mit einer Teigkarte aus Kunststoff.

Nun an einer Seite unter den Teig fassen und diesen Teil zur Mitte hin klappen. Aufpassen, dass sich kein Mehl unter dem zu klappenden Teig befindet, damit die Lagen zusammenkleben.

Auf diese Art insgesamt 8 Runden drehen. Anschließend den Teig umdrehen, so das die glatte Unterseite nach oben kommt. Der "Teigschluss", also die ungleichmäßige Fläche vom vorherigen zusammenklappen, liegt nun unten.

Jeweils Portionen von etwa 70 g abtrennen und diese noch einmal wie oben erklärt falten und anschließend umdrehen.
Mit den Händen den Teig umfassen und quasi die Oberfläche des Teiglings durch eine leichte Bewegung zur Arbeitsplatte hin auf Spannung bringen. Dabei den Teig jedes Mal etwas weiter drehen und schließlich leicht über die Arbeitsfläche ziehen, damit sich die untere Fläche schließt. Ich forme und schleife die Brötchen bei diesem Vorgang in der Hand, was aber etwas Übung erfordert.

All diese Techniken zur Bearbeitung des Teiges haben Fachbegriffe und auf den Video-Kanälen finden sich zahlreiche Videos und Anleitungen dazu:
- Dehnen und Falten
- Rundwirken
- Schleifen

Meine oben beschriebene Technik ist allerdings eine Mischung aus diesen 3 Vorgängen und somit etwas unkonventionell aber effektiv.

Ich habe die Brötchen für die Hot-Dog-Form noch etwas in die Länge gezogen und dann mit etwas Abstand auf ein Backblech mit Backpapier gelegt.

Noch einmal etwa 30 min. gehen lassen, mit Milch bestreichen (und für Hamburger-Brötchen mit Sesam bestreuen) und im vorgeheizten Ofen bei 190 °C Umluft ca. 15 min backen. Sie sollten nicht zu dunkel werden.

✼✼✼